Plöner Saal auf Schloss Gottorf Aussentraustelle Standesamt Schleswig

Das ehemalige Schloss der Gottorfer Herzöge geht auf erste Bauten im Mittelalter zurück und war bereits im 17. Jahrhundert ein Zentrum für Kunst und Kultur. Im Plöner Saal, in dem die standesamtlichen Trauungen stattfinden, sind reich verzierte weiß-goldene Wandtafeln angebracht, die ursprünglich aus dem Plöner Schloss stammen und seit 1938 im Besitz des Landesmuseums sind. Der Raum wird eigens für die Trauungen mit samtbezogenen Stühlen hergerichtet und bietet Platz für ca. 30 Personen. Trauungen sind jeweils am 1. Freitag (außer an Feiertagen) eines Monats nachmittags möglich. Für den anschließenden Sektempfang können Sie sich noch im Schlosshof aufhalten. Auf Wunsch bietet das Schloß Gottorf auch Alternativen an.

 
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren